Steffiversum – Gedanken einer Großstadthexe - Stefanie Gralewski

Steffiversum – Gedanken einer Großstadthexe

Von Warzen, Buckeln und anderen Vorurteilen

Hexen gibt’s doch gar nicht! Oder doch? Der Blick meines Gegenübers wird starr. Misstrauisch beäugt die Dame mich, nachdem ich mich vorgestellt habe. Ihre Gesichtszüge sagen irgendetwas zwischen ...

mehr lesen

Von Monaten, Monden und dem richtigen Zeitpunkt

Der Jahreskreis „Jegliches hat seine Zeit, Steine sammeln, Steine zerstreu’n, Bäume pflanzen, Bäume abhau’n, Leben und sterben und Frieden und Streit.“ Puhdys „Wenn ein Mensch lebt“ Auch energetisch ...

mehr lesen

Von göttlichen Begegnungen und Glauben im Alltag

Glaube (im religiösen oder spirituellen Sinne) ist für mich tief im Alltag verwurzelt und nicht auf einen Kirchgang in der Woche und zu Weihnachten beschränkt. Früher war ein ...

mehr lesen

Von großen Löffeln und kleinen Veränderungen

„Einst kam ein Mann zum Propheten Elias. Ihn bewegte die Frage nach dem Himmel und Hölle, wollte er doch seinen Lebensweg bewusst gestalten. Da nahm ihn der Prophet ...

mehr lesen

Von Regenbögen, Gebeten und Gottes Telefonnummer

In meinem Hexenkalender oder auch in meinen TV-Sendungen spreche ich sehr oft davon, dass bestimmte Götter oder Naturgeister „angerufen“ werden können. Offenbar führt dies regelmäßig zu Verwirrungen. Viele ...

mehr lesen

Von Monstern in der Welt und unterm Bett

In einem früheren Blogartikel (hier) schrieb ich darüber, dass wir unsere Kinder (und auch uns selbst) eher ermutigen statt ängstigen sollten. Darauf habe ich einige Nachrichten, viel Zustimmung ...

mehr lesen

Seite  [tcb_pagination_current_page]  von  [tcb_pagination_total_pages]

>