Fragen über Fragen... - Stefanie Gralewski

Fragen über Fragen…

Warum …

Warum eigentlich sitzen mir Männer im ICE gegenüber, die plötzlich ihre Schuhe ausziehen und auf den Sitz neben mir legen? Muss ich froh sein, dass sie mir ihre Füße nicht auf den Schoß gelegt und um eine Massage gebeten haben?

Warum eigentlich sitzen kübelnde Kinder eigentlich immer bei mir im Abteil? Und warum halten Väter der kübelnden Kinder ihren Nachwuchs so, dass sie ihnen zwar nicht auf die eigenen Schuhe reiern, wohl aber aufs Gepäck der Mitreisenden?

Warum werde ich gefragt, ob ich ausziehe, wenn ich ein Auto für einen Mittelaltermarkt packe? Und warum braucht man für einen Mittelaltermarkt soviel Zeugs?

Warum ist mir früher eigentlich mein Hausschlüssel immer genau IN den Gulli gefallen, wenn der Kaugummi, den ich hineinspucken wollte, immer daneben flog?

Warum eigentlich muss ich beim Stricken niesen und steche mir dabei mit einer Stricknadel fast ein Auge aus?

Warum eigentlich komme ich dauernd mit den Wochentagen durcheinander? Regelmäßig beschleicht mich dieses dumpfe Gefühl, zur falschen Zeit (also nicht Uhrzeit! Sondern eher am falschen Tag) am Ort des Termins zu sein. Nun muss man aber nicht glaube, dass ein Blick in meinen Kalender mich beruhigen würde… ich hab dann Angst, dass ich mich verschrieben haben könnte…

Warum eigentlich erwische ich das einzige Hotel auf der ganzen weiten Welt, wo man einen Termin für den Hotelpool vereinbaren muss? Kann ein Hotelpool bereits in einem Termin mit einem anderen Gast sein? Oder ist der Pool evtl. gerade zu Tisch?

Warum eigentlich werde ich 5 Minuten nachdem ich das Haus zur Gassirunde mit meinem Hund verlassen habe von Passanten angesprochen, ich solle dem armen Tier doch mal was zu trinken geben. Man sehe dem Hund ja an, dass ich schon lange in der Hitze (ok, 30 °C ist warm, mir auch^^) unterwegs wäre… -.-

Stefanie Gralewski

Ich bin Stefanie Gralewski und das hier ist mein Blog. Es ist kein Anleitungsblog, nicht gefüllt mit Weisheiten oder weltbewegenden Themen. Ich teile hier meine Gedanken, Ansichten und Ideen mit dem, der es lesen möchte. Mein Alltag ist zuweilen anstrengend, magisch, nachdenklich, lustig – aber immer voller Neugier auf das Leben.

>