März 18

Vom Mond und einem Jahres-Neustart

Am 20. März ist es wieder soweit. Wenn die Sonne in das Zeichen des Widders wechselt, beginnt nicht nur der Frühling. Bei den Kelten war die Tagundnachtgleiche der eigentliche Jahresbeginn. Die Tage sind ab heute wieder länger als die Nächte, das Licht hat das Dunkel also besiegt. Die Natur zeigt, was auch für unser tägliches Leben gilt: So schwierig es auch manchmal sein kann, alles wendet sich zum Guten. So können auch wir jetzt noch einmal die Energie des Neubeginns, des Aufbruchs nutzen. Mit dem Neustart wechselt auch der Jahresherrscher. Wir verlassen das Merkurjahr und das Mondjahr beginnt.

Das Jahr der Mondin

Der Mond oder – wie der Erdbegleiter besonders bei Hexen oft genannt wird – die Mondin steht nicht nur in der Astrologie für das weibliche Prinzip in all seinen Formen und Ausprägungen.
Die Vielzahl der Mondgöttinnen in den verschiedensten Mythologien ist völlig unüberschaubar. Dazu kommen die scheinbar unendlich vielen Namen der Göttinnen in ihrer Erscheinung als zunehmende Mondin, Vollmondin oder abnehmende Mondin und auch Neumondin. Man hat das Gefühl, dass jede Göttin, die etwas auf sich hält, irgendwie auch immer eine Mondgöttin ist.

Doch es gibt in allen Mythen, mögen sie noch so vielfältig sein, auch Gemeinsamkeiten: So steht der Neumond stets für den Übergang von einem Leben zum anderen, von Tod zur (Wieder-)Geburt und für den Neuanfang im Allgemeinen. Der zunehmende Mond repräsentiert die jungfräuliche Göttin, das kleine Mädchen, das unbefangen und neugierig die Welt entdeckt. Der Vollmond zeigt die erwachsene Frau in der Blüte ihrer Jahre: fruchtbar, mutig und behütend, aber auch bestimmt. Der abnehmende Mond symbolisiert schließlich die weise, alte Frau, die voller Erkenntnis und inneren Frieden immer Rat weiß, sich jedoch niemals aus der Ruhe bringen lässt.

Sonne und Mond werden fast überall als gegengeschlechtlich gesehen. Zum Beispiel gibt es die griechische Göttin Artemis (römisch gleichgesetzt mit Diana) mit ihrem Zwillingsbruder, dem Sonnengott Apollon. Als wilde, mutige und unabhängige Jungfrau steht sie für den zunehmenden Mond. Hera ist als Gemahlin des Gottes Zeus die Hüterin von Haus und Familie – der Vollmond. Hekate, die oft ziemlich gruselig dargestellte Göttin der Dunkelheit, nimmt als Mondin dann ab, um neue Kraft zu schöpfen.
Astrologisch gehört der Mond zu den wichtigsten Deutungsfaktoren. Das Prinzip des Werdens und Vergehens spiegelt sich hier, dessen schöpferischer Akt darin besteht, etwas aufzunehmen, es zu verwandeln und dadurch Neues entstehen zu lassen.

Ein Auf und Ab der Gefühle

Im Hundertjährigen Kalender wird von einem eher durchwachsenen Jahr gesprochen. Insgesamt sei das Jahr wettermäßig eher nass und kühl.
Auch das zeigt, was der Mond schon ankündigt: Es geht emotional zu. Das Wasser steht seit alters her für das Auf und Ab der Gefühle. Überlieferungen nach ist der Mond nicht nur für die Gezeiten, sondern auch für emotionale Schwankungen zuständig.

Das Jahr 2020 wird also ein höchst emotionales. Himmelhochjauchzend fallen wir in bodenlose Betrübnis, um im nächsten Moment wieder hoch oben auf der Glückswelle des Lebens zu tanzen. Unter der Herrschaft des Mondes kommt alles ans Licht, was wir normalerweise in den hintersten Ecke unserer Seele verstecken wollen. Dies gibt uns die wunderbare Gelegenheit, uns von alten emotionalen Verletzungen endlich zu befreien und dem inneren Frieden einen großen Schritt näher zu kommen.

„Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen.“

Benjamin Franklin

Stefanie Gralewski

Über die Autorin

Ich bin Stefanie Gralewski und das hier ist mein Blog. Es ist kein Anleitungsblog, nicht gefüllt mit Weisheiten oder weltbewegenden Themen. Ich teile hier meine Gedanken, Ansichten und Ideen mit dem, der es lesen möchte. Mein Alltag ist zuweilen anstrengend, magisch, nachdenklich, lustig – aber immer voller Neugier auf das Leben.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Melden Sie sich für meinen Newsletter an!

Durch meinen Newsletter erfahren Sie stets aus erster Hand von aktuellen Terminen und exklusiven Angeboten. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks zu Ritualen, spiritueller Dekoration und tolle Rezepte passend zum Jahreskreis.

>